GeoAS Fachmodul

Wiederkehrende Beiträge

Steht Ihre Kommune auch vor der großen Herausforderung, für den Ausbau und die Instandhaltung von Straßen Beiträge zu erheben? In den meisten Bundesländern sind im Rahmen des Straßenausbaubeitragsrechts dazu die Wiederkehrenden Beiträge bereits eingeführt worden.

Anstatt einmalig die Beiträge dafür zu erheben, können die jährlichen Investitionsaufwendungen im Rahmen der Erneuerung und der Verbesserung für Straßen und Verkehrsanlagen nach Abzug des Gemeindeanteils als wiederkehrende Beiträge auf alle betragspflichtigen Grundstücke verteilt werden.

Mit GeoAS Wiederkehrende Beiträge können Sie auf Basis der ALKIS Daten

  • Abrechnungsgebiete festlegen
  • Berechnung beitragsfähiger Kosten pro Maßnahme durchführen
  • Beitragsbemessungsfläche (pro Grundstück) festlegen
  • Gebührenpflichtige ermitteln
  • Kosten über die Beitragsbemessungsfläche auf die Gebührenpflichtigen aufgeteilt werden.

Die Beiträge können anhand verschiedener Modelle, je nachdem ob die tatsächlichen Kosten pro Jahr oder Planungskosten für z. B. 3 Jahre im Voraus verwendet werden sollen, berechnet werden.

Auf einer Karteikarte sind pro Abrechnungsbezirk die Straßenbaumaßnahmen mit Kosten sowie andere relevante Informationen aufgeführt. Auch der Anteil den die Stadt übernehmen soll, kann eingetragen und angepasst werden.

Für die Beitragsermittlung stehen bei GeoAS Wiederkehrende Beiträge umfangreiche Routinen bereit mit denen die Beitragsflächen, Gebührenpflichtige und andere beitragsrelevante Faktoren berücksichtig werden können.

In einer Karteikarte für das jeweilige Grundstück können Zusatzangaben eingetragen werden, wie z. B. Geschosszahl, Traufhöhe, oder ob das Grundstück geschont wird, wenn zusätzlich einmalige Beiträge erhoben wurden.

Daraus können für die Gebührenpflichtigen die Grundstücksbeiträge ermittelt und berechnet werden.

In GeoAS stehen Druckfunktionen bereit, mit denen die Gebührenbescheide anschließend erstellt werden können.

Durch die Konfigurierbarkeit unserer GeoAS Fachmodule kann auch das Modul Wiederkehrende Beiträge an die speziellen Anforderungen Ihrer Satzungsvorgaben angepasst werden.

Weitere umfangreiche Bearbeitungsfunktionen sind bereits in GeoAS Project enthalten.

Gerne begleiten wir Sie auch bei dem gesamten Verfahren der Einführung von Wiederkehrende Beiträgen, u. A. der Festlegung der Abrechnungsgebieten, Bürgerbeteiligungen und/oder Qualitätskontrollen.

Profitieren Sie von unserem umfangreichen Know-How aus anderen erfolgreich durchgeführten Projekten.

Haben Sie noch Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf (0 69/24 70 14 0) oder Ihre E-Mail (info@geoas.de)!