Kontakt

|

Impressum

|

Datenschutz

     
  Ribbon Designer SDK (für MapInfo/MapBasic 64 Bit)  
 
 
 

 

Hintergründe

Mit der Einführung der 64-Bit-Version von MapInfo Pro stehen zahlreiche Entwickler vor einer großen Herausforderung. Alte MapBasic Programme sind zwar noch lauffähig, aber die alten Menüs und Buttons werden nur sehr schlecht in die neue Ribbon Benutzeroberfläche integriert. Denn Menüs und Buttonpads gibt es nicht mehr. Es gibt nun ein Ribbon (zu Deutsch: Band).

MapBasic wurde für die Erstellung von Reitern, Gruppen und Schaltflächen (Controls) in eigenen Programmen erweitert. Aber die neue MapInfo-Oberfläche ist reines .NET. Der volle Umfang kann nicht mit MapBasic nachgebildet werden. Pitney Bowes liefert daher auch passende .NET-Bibliotheken. Allerdings muss man das auch beherrschen. Und es wird „etwas“ komplizierter. Was früher 4 Zeilen waren, sind nun 100!

MapBasic x64 bietet daher zwei Möglichkeiten, die neue Benutzeroberfläche zu gestalten:

1. Über reines MapBasic: Nur wesentlich komplizierter als es vorher war.

2. Über .NET: Pitney Bowes liefert passende .NET-Bibliotheken dazu. Allerdings muss man das auch beherrschen. Und genau an dieser Stelle wird es „etwas“ komplizierter.

 

Hier ist die Lösung!

Das Ribbon Designer SDK
für MapInfo Pro 64-Bit.


Damit MapBasic weiter funktioniert!

 

Mit diesem SDK (Software Development Kit) lassen sich auf sehr einfache Weise neue MapInfo Menüs (Ribbons) erzeugen und verändern. Es sind keine Spezialkenntnisse erforderlich. Erzeugen Sie Ihre eigenen Controls und Buttons über eine komfortable Benutzeroberfläche - ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben.

Mit dem Ribbon Designer SDK kehrt die einfache Erstellung von Modulen für MapInfo zurück. Es ist sogar einfacher, als es unter der 32-Bit-Version je war.

 

Sehr geringer Aufwand

Keine .NET - Kenntnisse erforderlich

Einfache grafische Benutzeroberfläche

In jedes MapBasic Programm integrierbar

In jedes .NET Programm integrierbar

Änderung von Buttons zur Laufzeit

Das SDK benötigt eine Lizenz. Die damit erzeugten Module nicht!

Das Produkt ist verfügbar – Sprechen Sie uns an

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30 Tage können Sie kostenlos testen. Wenn Sie das SDK kaufen möchten (und das werden Sie), kostet das SDK EUR 1400,00 (zzgl. MwSt.) für eine Arbeitsplatzlizenz.

Diese Investition reinvestiert sich mit einer einzigen Applikation.


















Code Beispiel

Dieses Codebeispiel ist abschließend. Egal, wie viele Buttons benötigt werden.

Jeder weitere Button benötigt 0 Zeilen Code (anstatt ~100)


Änderungen werden im Designer über 'Drag and drop' vorgenommen und nicht im Source code.

Alle erforderlichen  .NET methods befinden sich in zwei DLLs. Das eigentliche Ribbon Add-in ist eine simple XML-Datei.


Weitere Informationen:

Ribbon Developer SDK - Hilfe

Code Beispiel HelloWorld

Code Beispiel HelloWorld .NET

Code Beispiel DisplayHide

Code Beispiel OpenTable

Code Beispiel SendParameter