Kontakt

|

Impressum

|

Datenschutz

     
  Geodatenmanager - WebMapping & WebServices (2 Tage)  
 
 
 

Ihr Trainer:
Jared Pabst
M. Sc. Geographie
Geodatenmanager


Jared Pabst beschäftigt sich seit 7 Jahren mit der GIS-Betreuung. Seit 2010 Jahren arbeitet er bei der AGIS GmbH intensiv an Kundenprojekten. Er kennt daher die Anforderungen der Kunden ganz genau und weiß, wie man diese auch in die Praxis umsetzen kann.

Heute ist Herr Pabst unser Experte für alle Fragen rund um Mapping, Services und Datenbanken.

 

 

Ihr Trainer:
Wolfgang Hausch
Dipl
. Ing. Geodäsie

Als FME-Profi und Entwickler kennt sich Wolfgang Hausch perfekt mit den neuen Technologien der Geodatenhaltung und -Visualisierung aus.

Durch seinen enormen Marktüberlick vermittelt er viele Informationen "zwischen den Zeilen" und kann den Unterschied zwischen echten Trends und Modeerscheinungen transparent machen.

 

 

 

WebMapping & WebServices 

 

Im 2-tägigen Seminar „WebMapping & WebServices“ liegt der Schwerpunkt auf dem Erlernen von WebMapping-Techniken und -Komponenten, dem Umgang mit WebServices und technologischen Ausblicken.

  • Grundlegende Kartentypen und Kartentechniken

  • Charakteristika des WebMappings

  • HTML-basierte Karteneinbindung und Karteninteraktion über APIs
    (Schwerpunkt: JavaScript)

  • WebServices: Kartendienste (WMS), Austauschdienste (WFS, CSW), Geocodierungsdienste, weitere Diensttypen
    technische Voraussetzungen, Einsatzbereiche, Vor- und Nachteile

  • WebMapping Clients & Server
    technische Voraussetzungen, Workflowentwicklung („von Daten zu Diensten“),  Service-Publikation (am Beispiel von GeoServer)

  • Standards und Normen im Geo-Kontext

  • Zielführende Nutzung von Metadaten

  • Kartensuchdienste / Katalogdienste (CSW)

 

Das Seminar behandelt den Themenbereich „WebMapping & WebServices“ in einem breiten Spektrum. Es werden grundlegende Informationen und Hintergründen über detaillierte technische Aspekte der Umsetzung vermittelt und die Nutzungsmöglichkeiten der entsprechenden Technologien vorgestellt.
 

Hierbei wird auf die Anwendung von WebMapping-Ansätzen verschiedener Komplexität, von simpleren Karteneinbindungen bis hin zu Client-Server-Architekturen eingegangen.
 

Grundlegende Konzepte wie Standards, Interoperabilität oder Metadaten werden für ein umfassendes Verständnis des Themas in den technischen Kontext integriert.
 

Die Nutzung von WebMapping-Anwendungen und -Services, die bereits im Seminar „Geoprocessing“ in Grundzügen behandelt wird, ist hier ein vertiefender Bestandteil um Sie für eine zielführende und effiziente Arbeit mit „Geo-Diensten“ vorzubereiten.