Kontakt

|

Impressum

|

Datenschutz

     
  InternetCity und Grappa  
 
 
 


 






Funktionsumfang

Change Logs

Iconsammlung 


 

Einige wesentliche Produktmerkmale im Überblick:

  • Zugriffsschutz
    User/Daten-Konzept

  • Gestaltungsmöglichkeiten individuell pro Portal

  • volle Kontrolle, einfache Veröffentlichung von Daten

  • Direktunterstützung von MapInfo Daten und Spatial Datenbanken


Folgende Funktionen stehen standardmäßig zur Verfügung:

  • Layerkontrolle

  • Übersichtskartenfenster

  • Legende

  • Messen

  • Drucken als PDF und HTML

  • gedrehte Druckausgaben

  • Nutzung von Druckvorlagen

  • WMS nachladen

  • Dynamische Karteikarte

  • verlinkte Datenmodelle

  • Parametrisierbarer Aufruf

  • Suche

  • Redlining


GeoAS InternetCity und Grappa lassen sich mit Add-In individuell erweitern. Die dazu erforderlichen Module können nach Verfügbarkeit erworben werden:

  • Speicherbares Redlining

  • Routing

  • Höhenprofile

  • Storymaps

  • Fachmodule
     

  • Editieren von Sachdaten

  • Editieren von Grafik

  • Konstruktion

  • Konstruktionsbemaßung

  • Datenexport Grafik

 

 

Unsere WebGIS-Portale basieren auf einer Kombination aus OpenSource-Komponenten und eigenen Modulen.

GeoAS InternetCity und Grappa haben gegenüber anderen Systemen den wesentlichen Vorteil, dass relationale Datenmodelle (also verlinkte Tabellen) unterstützt werden. Zu diesem Zweck greift die Software auf Standard-Datenbanken wie Oracle, SQL Server, oder PostgreSQL mit PostGIS zu. Die Integration von Geodaten anderer Herkunft (beispielsweise über WMS und TileServices) ist ebenfalls möglich.

Das Publizieren der Daten und der Einstellungen erfolgt über ein Desktop-Tool mit MapInfo (oder einem anderen System). Das Portal-Management wird über ein reines Web-Interface gesteuert.


Alle Beispiele können Sie live ausprobieren.

Natürlich auch auf mobilen Geräten.

Viel Spaß beim Entdecken.








 

Pressemitteilung der Sadt Aachen

Bürgerportal der Stadt Aachen

Ein Karten-Alleskönner

Gut 10 Jahre nach der Einführung des GIS-Aachen gibt es nun einen Relaunch des Portals.

Unzählige Karten und Daten der Stadt Aachen sind für alle Bürgerinnen und Bürger ganz unkompliziert online abrufbar.

Das Geoportal ist auch mobil nutzbar: Die Daten und Karten passen sich dank moderner Softwaretechnik an die Bildschirme von Smartphones und Tablets an.


 
 


Bürgerportal mit vollem Funktionsumfang

Das Portal enthält umfangreiche Daten zur Infrastruktur, Bauen/Planen, Natur/Umwelt, Freizeit/Tourismus und Verkehr. Es ist ein Add-On zum Editieren von Sach- und Grafikdaten aktiviert, um über das Portal Schlaglöcher, Schäden oder Sonstiges zu melden.

Zusätzlich sind die Google Dienste Streetview und Earth integriert. Mit dem Basislayer OSM-AGIS lässt sich deutschlandweit routen.

Das Design ist auf die Bedienung über Tablet ausgelegt und orientiert sich mit größeren Schaltflächen an aktuellen modernen Oberflächen.

 
 

Bürgerportal mit weniger Funktionen

Der Schwerpunkt liegt auf den Points Of Interest, die als Symbole dargestellt werden und über die Suche und die Karteikarte alle nötigen Informationen zum Objekt enthalten.

Weitere Fachthemen sind Verkehr und Schutzgebiete. Als Basiskarten stehen die Luftbilder, ein Katasterplan und der OSM-AGIS TileService zur Verfügung.

Das Design ist funktional und durch die integrierte Legende intuitiv bedienbar.

 
 


Hinweis: Die in diesem Beispiel angezeigten Personendaten sind frei erfunden und haben keinerlei Bezug zu realen Daten.

Portal für Stadtwerke

Ein Beispiel mit Fokus auf qualifizierte Daten in passwortgeschützten Portalen. (In diesem Beispiel haben wir den Zugang freigeschaltet.)

Als Fachthemen sind integriert: Liegenschaftskataster mit Eigentümern, Kanalleitungen, Wasserleitungen, Bebauungsplänen, Straßen und Umwelt.

Als Basiskarten stehen die Luftbilder, ein Katasterplan und der OSM-AGIS TileService zur Verfügung.

Das Design ist bewusst funktional gehalten.


 


Hinweis: Die in diesem Beispiel angezeigten Personendaten sind frei erfunden und haben keinerlei Bezug zu realen Daten.

NEU Verwaltungsportal mit festen Karteikarten

Dieses Design wurde speziell für den zugangsgeschützten Einsatz in Fachämtern entwickelt. (In diesem Beispiel haben wir den Zugang freigeschaltet.)

Es wurde bewusst ohne verschachtelte Steuerelemente konzipiert und auf die Nutzung an einem Desktop ausgelegt. Hier geht es um effektives Arbeiten, auch über einen längeren Zeitraum.

Der Hauptunterschied ist die Platzierung der Suche und des Tooltips, die nicht wie üblich über der Karte, sondern rechts an der Seite platziert werden. Das Suchergebnis und der Tooltip (Karteikarte) können offen bleiben, während im Kartenfenster andere Aktionen durchgeführt werden.

Die Platzierung ist konfiguriuerbar (frei / unten / rechts) und auch die angezeigten Inhalte lassen sich über das Web-Management steuern.


 

 


Nicht nur das Kartenfenster und die Werkzeuge sind bedienbar. Auch die Storymaps auf der rechten Seite sind funktionsfähig!

Schalten Sie eine OSM-Karte aktiv und suchen Sie nach Adressen - weltweit!


(der Rest der Seite dient nur als Beispielhintergrund)

NEU Ein echtes Geoportal - in die eigene Homepage intergriert

GeoAS Inline nutzt die einzelnen Komponenten von InternetCity. Funktional ist es ein echtes Portal für Geodaten. Es ist vollständig in die eigene Homepage eingebettet. Ihre eigenen Webdesigner legen das Aussehen selbst fest.

Das Portal ist darauf ausgelegt, auf kleinstem Raum die nötigen Steuerelemente so unterzubringen, dass sie wenig Platz benötigen und trotzdem bedienbar sind. Dazu haben wir weitestgehend fertige Standardfunktionen eingesetzt. Die Bedienung ist insgesamt etwas einfacher und an die Gewohnheiten der Zielgruppe angepasst. Es gibt zum Beispiel keine Layerkontrolle, sondern eine Gruppenkontrolle. Darin findet man sowohl die Basemaps, als auch die Gruppen, die hinzugeladen werden können.

Im Hintergrund passiert aber eine ganze Menge mehr. Denn auch GeoAS Inline wird komplett über das Web-Management von InternetCity gesteuert.